Liao Yiwu

„Fräulein Hallo und der Bauernkaiser:

Chinas Gesellschaft von unten“

Zum Autor:

Liao Yiwu (Jahrgang 1958, geboren in Sichuan, China) wurde im Oktober 2012 mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. Die Jury begründet ihre Wahl wie folgt: „… ehrt damit einen Schriftsteller, der sprachmächtig und unerschrocken gegen die politische Unterdrückung aufbegehrt und den Entrechteten seines Landes eine weithin hörbare Stimme verleiht. Liao Yiwu setzt in seinen Büchern und Gedichten den Menschen am Rande der chinesischen Gesellschaft ein aufrüttelndes literarisches Denkmal. Der Autor, der am eigenen Leib erfahren hat, was Gefängnis, Folter und Repression bedeuten, legt als unbeirrbarer Chronist und Beobachter Zeugnis ab für die Verstoßenen des modernen China. …“
Seit Sommer 2011 lebt er nach seiner Flucht aus China in Berlin.

Über das Buch:

Bei dem Buch handelt es sich im Wesentlichen um die deutschsprachige Ausgabe von „Interviews mit Personen vom Bodensatz der Gesellschaft“, was den Inhalt des Buches sehr viel besser beschreibt als der deutsche Titel. Insgesamt finden sich im Buch die Niederschriften von 29 Interviews, die Liao Yiwu mit Außenseitern der chinesischen Gesellschaft geführt hat: einem Trauermusiker, einem Klomann, einem alten Rotgardisten, einem Menschenhändler und vielen mehr. Darunter eben auch mit „Fräulein Hallo“ und dem „Bauernkaiser“.

Sprachlich gelingt es Liao Yiwu, die einzelnen Personen und ihre Rolle in der Gesellschaft durch das von ihnen Gesagte zu charakterisieren. Die Lebenswirklichkeit auf dem Land wird durch die Gesprächspartner sehr drastisch und deutlich beschrieben. Die gewählte Formulierung gibt die Härte des täglichen Lebens wieder und den Umfang der gesellschaftlichen Veränderungen im China der letzten fünfzig Jahre.

Die Niederschriften der Gespräche basieren in der Regel auf Liao Yiwus Erinnerungen, da er meist keine Aufzeichnungen während der Interviews gemacht hat. Manchmal handelt es auch um die Zusammenfassung mehrerer Interviews mit der betreffenden Person.

Da es sich um eine Sammlung von Interviews handelt, ist es nicht nötig, das Buch in chronologischer Reihenfolge zu lesen. Man kann gut einzelne Kapitel auswählen.

 

 

Diese Buchvorstellung basiert auf folgender Ausgabe:

„Fräulein Hallo und der Bauernkaiser: Chinas Gesellschaft von unten“
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2009, gebunden, 539 Seiten, ISBN 978-3-10-044812-5

 

von Sabine Schmitgen

廖亦武 著 「中国低層訪談録 ―インタビューどん底の世界」(邦題)

作者について

廖亦武(リャオ・イウ1958年四川省生まれ)は、 2012 10月ドイツ書籍販売業平和賞を受賞。審査員は授賞理由を次のように述べました。「政治的な抑圧に対して、優れた表現力で、祖国の人権被害者の声なき声を広く知らしめた作家に敬意を表する。廖亦武氏は. その著書と詩作において中国社会の底辺にいる人々の感動的な記念碑を文学において作り上げた。投獄、拷問、抑圧を自ら体験した不屈の時代記録者、観察者として現代中国から排斥された人々の証言を行っている。」 2011年夏、中国から脱出後、ベルリン在住。

受賞作について

「中国低層訪談録」のドイツ語版について。原題はドイツ語のタイトル„Fräulein Hallo und der Bauernkaiser: Chinas Gesellschaft von unten“ (「風俗嬢と農村幹部:どん底の中国社会」の意味)よりはるかによく本の内容を表しています。廖亦武氏が中国社会のアウトサイダー、 弔い音楽師、トイレ番、老紅衛兵、人身売買者他多数と行った全部で29のインタビューが収められています。中には「風俗嬢」と「農村幹部」とのも。

廖亦武は言葉で個々の人物、その社会における役割を彼らが話したことを通して巧みに特徴づけています。この国の生活実態が話し手によって、非常に劇的に鮮やかに描かれています。 選びぬかれた表現法で日常生活の辛さ、最近50年間の中国に起こった変化の大きさを映し出しています。

話の聞き書きは基本的に廖亦武の記憶に基づいています。インタビューの間、記録をとりませんでした。時には何本かのインタビューを関係する人物と合わせてまとめています。

インタビューを集めたものなので、年代順に読む必要はありません。章を選んで読んでもいいのです。

ここで紹介しているのは、下記の刊行本です。

„Fräulein Hallo und der Bauernkaiser: Chinas Gesellschaft von unten“
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2009, gebunden, 539 Seiten, ISBN 978-3-10-044812-5

日本語版

中国低層訪談録 ―インタビューどん底の世界

出版社:集広舎 単行本、404 ページ、ISBN-10: 4904213009, ISBN-13: 978-4904213001

 

ザビーネ シュミットゲン

訳 木下 祥子

Das deutsch-japanische Online-Magazin

日独オンラインマガジン

Sushi und Sauerkraut

寿司とザワークラウト

Abonnement des Newsletters mit dem Kontaktformular

 

ニュースレターの配信を希望される方は、お問い合わせ欄より「ニュースレターの申し込み」を選択し、「送信」してください。